030 / 80 400 920

©2019 by Dermatologie am Schlachtensee

    ELLANSÉ®

    Der erste Filler mit einer individuell wählbaren Haltbarkeit

    Was ist Ellansé®?

    Ellansé® ist ein neuartiger Filler, der sich mit seinen speziellen Eigenschaften von den etablierten Hyaluronsäure-Präparaten unterscheidet. Seine Basis ist ein Gel aus Polycaprolacton (PCL, Polymilchsäure), das mit der Zeit komplett vom Körper abgebaut wird. Es eignet sich insbesondere zum Volumenaufbau:

    • Auffüllen von feinen bis tieferen Falten (Nasolabialregion, Marionettenfalten)

    • Konturierung von Gesichtspartien (z. B. Kinn und Unterkieferlinie)

    • Nasenformung

    • Volumenbehandlung im Wangen- oder Schläfenbereichbereich

    • Volumenbehandlung von Hals und Händen

    Seine Einzigartigkeit besteht in der vorhersagbaren Haltbarkeit. Seine Wirkdauer läßt sich je nach eingesetzter Produktart (S, M, L, E)  auf ein bis vier Jahre festlegen. Diese Haltbarkeit wird durch jeweils unterschiedlich lange Polymerketten erreicht.

    Ein entscheidender Unterschied zu den Hyaluronfillern stellt die durch Ellansé induzierte Kollagenneubildung dar. Dieses ist entscheidend für die Spannkraft und Fülle der Haut.

     

    Wie erfolgt eine Behandlung mit Ellansé®?

    Die Behandlung erfolgt wie die mit eine Hyaluronsäure-Filler. Im Gegensatz zu den meisten Hyaluronsäurepräparaten ist Ellansé® KEIN lokales Betäubungsmittel beigemengt. Daher kann die Behandlung mit vergleichsweise etwas stärkeren Schmerzen/Brennen verbunden sein. Auf der anderen Seite ist so auch die Wirkstoffkonzentration besonders hoch und das Produkt sehr ergiebig. Bei Bedarf kann vor Behandlung eine Oberflächenbetäubung erfolgen. Die eigentliche Injektion erfolgt mit einer sehr feinen Kanüle.

    Erste Ergebnisse sind unmittelbar nach der Behandlung sichtbar. Nach etwa 4 Monaten wird das Ergebnis noch verstärkt – durch die Neubildung von Kollagen. Dieses verleiht zusätzliches Volumen und Spannkraft.

     

    Welche Vorteile bietet eine Behandlung mit Ellansé®?

    Insbesondere die gute Vorhersagbarkeit der Wirksamkeit stellt ein herausragendes Merkmal von Ellansé® dar. Zudem ist die Haltbarkeit gegenüber Hyaluronsäure-Fillern sehr hoch. Die Induktion von Kollagen erzeugt zusätzliche Elastizität, die Haut wirkt prall und frisch.

     

    Welche Nebenwirkungen und Risiken bestehen?

    Vergleichbar mit anderen Injektionsbehandlungen können leichte Schwellungen, Rötungen und Blutergüsse (Hämatome) im Behandlungsareal auftreten. Kühlen vor und nach der Behandlung kann das Risiko des Auftretens reduzieren. Sollten sie dennoch auftreten, so bilden sie sich innerhalb weniger Tage zurück.